Warenkorb:

00,00 Fr.
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Die Zertifizierung von Jute

19.01.2016

findet man in zahllosen Varianten. Dabei stimmen die Versprechen mal mehr, mal weniger mit der Realität überein. Die Zertifizierung der Jutefaser erfolgt sowohl durch staatliche wie auch durch private Organisationen und Institute. Je nach Land, Interessenverbänden und Zielen der einzelnen Institutionen umfassen diese Zertifizierungen verschiedenste Prüfung und Kontrollbereiche.

Nachfolgend sind die wichtigsten Prüfungskriterien aufgeführt.

Physikalische / chemische Eigenschaften
Kontrolle der Anwendung der offiziellen Jute Grading Systems. Hier geht es um die richtige Einreihung in die entsprechenden Qualitätsstufen. Diese sind nach Faserlänge, Feinheit, Stärke, Farbe/Gleichmässigkeit, Glanz, Sauberkeit und  Wurzelbeschaffenheit bemessen.

Schadstoffe 
Hier muss sicher gestellt werden, dass ausschliessliche die  Indian Jute Industries Research Association (IJIRA) und Indian Jute Mills Association (IJMA) freigegebener Stoffe im Verarbeitungsprozess verwendet werden

Einhalten ethischer, rechtlicher Arbeitsschutzbestimmungen
Einhaltung der Arbeitsbedingungen (u a keine Kinderarbeit) nach IAO. Ausschluss von Tierversuchen.

Umweltverträglichkeit
Einschätzung der Umweltverträglichkeit nach internationalen Normen (UN, EG, GOTS, ETI, IAO) für Anbau und Fabrikation sowie Abbaubarkeit.

Fairer Handel
Produzentenunterstützung bei Familien- oder Kleinbetrieben, Preissicherheit, politisches und soziales Engagement.

 JUTE SHOP verlässt sich nicht auf zugestellte Dokumente. Wir überprüfen diese Angaben permanent am Produktionsort durch eigene Mitarbeiter.

Dabei achten besonders auf:
- keine Kinderarbeit  
- korrekte Arbeitsbedingungen  

« zurück
© Developed by CommerceLab